26.11.2022

Ortsverbände Stralsund und Barth üben das Niederlegen einsturzgefährdeter Bauwerke

Am Samstag fand eine gemeinsame Ausbildung mit dem THW Ortsverband Stralsund statt. Geübt wurde das Niederlegen von einsturzgefährdeten Bauwerken.

Wenn Bauwerke oder Bauwerksteile akut einsturzgefährdet sind und eine Gefahr für die Sicherheit darstellen, müssen sie unter Umständen sofort abgerissen werden. Eine günstige Gelegenheit, genau das praktisch zu üben, bot sich den Helferinnen und Helfern aus dem THW Ortsverbänden Stralsund und Barth. Das Übungsobjekt war eine alte Scheune in Stralsund. 

Für das Niederlegen der Scheune bieten sich mehrere Einsatzmittel an. Der Schwerpunkt lag vor allem auf das Einreißen mithilfe des Baggers, der Seilwinden der Gerätekraftwagen und den Kettensägen. 

Die Ausbildung war eine gute Möglichkeit, das bereits vorhandene Wissen zum Niederlegen von Bauwerken zu vertiefen und sich so auf mögliche Einsatzsituationen vorzubereiten. 

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: