14.07.2022

Jahrestag Flutkatastrophe 2021

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 erschütterten starke Regenfälle Deutschland. Vor allem im Süden und Westen Deutschlands kam es in vielen Orten zu schweren Überflutungen.

Für das Technische Hilfswerk begann damit der bisher größte Einsatz seiner Geschichte. 

17.000 Helferinnen und Helfer aus dem gesamten Bundesgebiet leisteten in den Tagen, Wochen und Monaten nach der Flut über 2,5 Millionen Einsatzstunden - und das ehrenamtlich. 

Auch der Ortsverband Barth war mit 10 Einsatzkräften und seinem Bagger im Einsatz, um die Aufräumarbeiten in der Region zu unterstützen. 

Ein Bericht zum Einsatz könnt ihr hier nachlesen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: